Rund um unsere Schule

Außenbereich

Der Außenbereich unserer Grundschule setzt sich zusammen aus einem kleinen Hof, dem sogenannten Ruhehof mit Sitzmöglichkeiten, und dem großen Hof, auf dem die Kinder viel Platz zum Spielen und Austoben haben. Besonders gern wird in den Pausen die Tischtennisplatte genutzt und das Klettergerüst, welches sich vor dem angrenzenden Hortgebäude befindet.

 

Foyer

Betritt man die Grundschule Niederlößnitz, so empfängt einen dieses altehrwürdige Gebäude mit einem hellen und offen gestaltetem Foyer. Hier ist viel Platz für Ausstellungen, Informationen für Eltern und Kinder sowie für Gruppenarbeiten, außerhalb des Klassenzimmers. Traditionell findet unser alljährliches Weihnachtssingen jeden Morgen in der Adventszeit in der schönen Vorhalle statt.

 

Turnhalle

Die 1993 renovierte Turnhalle der Grundschule bietet viel Platz und ist sehr gut ausgestattet mit den neuesten Sport- und Spielgeräten, die von den Kindern sehr gern im Sportunterricht genutzt werden.

 

Klassenzimmer

Alle Klassenzimmer sind hell, freundlich und kindgerecht eingerichtet. Sie bieten viel Raum für Arbeitsmaterialien, Bücher und Spiele. Im Klassenzimmer angebrachte Großflächenpinnwände ermöglichen die Ausstellung von Schülerarbeiten. Jedes Zimmer besitzt einen Ablageschrank, in dem jeder Schüler der Klasse ein Fach für seine Bücher, Hefte und Hefter hat, um schwere Ranzentransporte zu vermeiden. Vorteilhaft für die Unterrichtsarbeit ist die Ausstattung jedes Klassenzimmers mit einem Computerplatz, der auch den Zugang zum Internet möglich macht.

 

Computerkabinett

Für die Unterrichtsarbeit, den Förderunterricht, die Hausaufgaben und im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft bietet unser Computerkabinett 15 sehr gut ausgestattete Computerlernplätze. Auch die Möglichkeit einer Schülervorführung mittels eines Beamers wird hier genutzt.

 

Bibliothek

Der Weg in unsere Bibliothek lohnt sich immer. Schüler können in den Pausen von Montag bis Freitag aus einer großen Auswahl Abenteuergeschichten, Märchen, Tierbücher, Erstleserbücher, Mädchenromane, Comics, Lexika und vieles mehr wählen. Am Donnerstag ist die Bibliothek auch am Nachmittag geöffnet und kann für die Erledigung der Hausaufgaben oder auch nur zum Schmökern genutzt werden. Gemütliche Sitzkissen in der Leseecke laden dazu besonders ein. Auch die Lehrer finden in der Bibliothek zahlreiche aktuelle Fach- und Unterrichtsbücher.

 

Töpferraum

Der Töpferraum im Keller der Schule wurde erst 2009 eingeweiht und ist seitdem ein Anlaufpunkt für alle handwerklich und kreativ interessierten Schüler. Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Töpfern stellen die KInder mit dem Material Ton tolle Gegenstände her. Nach dem Glasieren werden die kleinen Kunstwerke dann in unserem Brennofen fertiggestellt und können anschließend von den Kindern mit nach Hause genommen werden. Auch in den Projektwochen der Schule und im fächerübergreifendem Unterricht wird der Töpferraum gern genutzt.

 

Werkraum

Für das Fach Werken besitzen wir einen speziellen Fachraum, der alle benötigten Werkzeuge und Arbeitsmaterialien zum handwerklichen Arbeiten bietet. 2013 wurde der Werkraum renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet.

 

Speiseraum

Im Speiseraum unserer Grundschule können die Schüler ungestört ihr tägliches Mittagessen einnehmen.

 

Förderzimmer

Die Kolleginnen der Grundschule Niederlößnitz beteiligen sich seit Schuljahresbeginn 2013/14 am Modellversuch „ERINA“.

Der Kerngedanke ist die Erprobung von inklusiven Ansätzen zur Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Modellregion Radebeul.

Bereits im März 2007 hat die Bundesrepublik Deutschland in New York das Übereinkommen über die Rechte von Behinderten unterzeichnet. Damit ist die Verpflichtung verbunden, Fachkräfte, die mit Menschen mit Behinderungen arbeiten, der in diesem Übereinkommen anerkannten Rechte zu fördern, damit die aufgrund dieser Rechte garantierten Hilfen und Dienste leisten können. Die Teilnahme am Modellversuch verfolgt das Ziel, die inklusive Bildung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf an unserer Schule weiter zu entwickeln.

Die Kolleginnen erhalten Fortbildungsangebote in allen Förderschwerpunkten, um sich in der Bereitstellung von leistungsdifferenzierten Bildungsangeboten zu schulen. Dabei steht das methodische Herangehen bei lernzieldifferenter Unterrichtung genauso im Fokus, wie die Auseinandersetzung mit neuen Lehr- und Lernmitteln.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen in Radebeul, um besonders Schüler im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung und Lernen auf den Übergang in Klasse 5 zu begleiten.

Den Modellschulen stehen finanzielle Mittel zur Verfügung, um die integrative Arbeit zu verbessern. Durch diese Unterstützung konnten wir im „Neuen Haus“ aus unserem kleinen Vorbereitungsraum ein modernes Förderzimmer einrichten. Begeistert lernen hier unsere Kinder in der Einzel- oder Gruppenförderung in einem renovierten und neu möblierten Raum. Zahlreiche handlungsorientierte Arbeitsmittel und Geräte zur Schulung der Grob- und Feinmotorik konnten angeschafft werden.

 

Beratungslehrerzimmer

Mit der Bereitstellung weiterer Mittel wurde das Beratungslehrerzimmer modernisiert. Hier können sich Eltern in einem angenehmen Ambiente mit unserer Beratungslehrerin Frau Hennig und der Integrationslehrerin Frau Pletsch treffen. Natürlich kann der Raum auch von den Kolleginnen zur Einzelförderung genutzt werden.